Presse

Media Kanzlei Frankfurt I Hamburg setzt urheberrechtliche Schandensersatznsprüche für Autoren durch

Weiterlesen …

Rechtsanwalt der Media Kanzlei zum Streaming-Urteil des EuGH „filmspeler“

Weiterlesen …

Filesharing: Media Kanzlei Frankfurt Hamburg erneut gegen Waldorf Frommer erfolgreich

Weiterlesen …

Mehrere tausend Euro Lizenzgebühr für Fotografen

Weiterlesen …

Die Media Kanzlei Frankfur|Hamburg im Filesharing-Berufungsverfahren erfolgreich

Weiterlesen …

Das Juraforum über den neuen Standort Hamburg der Media Kanzlei

Weiterlesen …

Frankfurter Rundschau "Risiken und Möglichkeiten digitaler Medien"

Fachanwalt Severin Müller-Riemenschneider im Interview mit der Frankfurter Rundschau

Weiterlesen …

Dr. Severin Müller-Riemenschneider Fernsehinterview mit dem Hessischen Rundfunk

Am 16.10.2016 um 18:00 Uhr ist Herr Dr. Severin Müller-Riemenschneider in der Sendung defacto des Hessischer Rundfunk in dem Beitrag „Abmahn-Abzocke - wie Anwälte mit angeblichen Rechtsverstößen im Internet Kasse machen“ von Herrn Nasir Mahmood zu sehen

Weiterlesen …

Verleihung der Bezeichnung Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Weiterlesen …

Abmahnungen wegen Filesharing

In jüngster Vergangenheit wurden uns wieder einige Abmahnungen wegen Filesharing vorgelegt

Weiterlesen …

Media Kanzlei Frankfurt verhandelt Auflösungsvertrag für bekannten Musiker

Unser Mandant hat mit seinem Geschäftspartner eine Konzertproduktions- und Bookingvereinbarung geschlossen, die ihn für mehrere Jahre exklusiv an den Vertragspartner band.

Weiterlesen …

Seminar: Facebook – Redaktion & rechtlicher Rahmen im größten Social Network

Rechtsanwalt Dr. Severin Müller-Riemenschneider referiert im Social Media Seminar der AH Akademie für Fortbildung Heidelberg in Offenbach

Weiterlesen …

Verein obsiegt mit Media Kanzlei im einstweiligen Verfügungsverfahren

Unsere Mandantin war lange Jahre Vorsitzende eines bundesweittätigen Vereins. Natürlich treffen unsere Mandantin als ehemalige Vorsitzende nach § 667 BGB in Verbindung mit § 27 BGB Herausgabepflichten, die sie auch gewillt war einzuhalten...

Weiterlesen …

Media Kanzlei setzt Ansprüche aus Werktitel einer Musik-Compilation durch

Unsere Mandantin ist ein erfolgreiches Plattenlabel und u.a. Inhaber von Rechten an unterschiedlichen Werktiteln, die sie seit vielen Jahren kommerziell verwertet. 

Weiterlesen …

Media Kanzlei Frankfurt wehrt Zahlungsanspruch für Musikvideodreh ab

Die Media Kanzlei Frankfurt wehrt Zahlungsanspruch aus einem Musikvideodreh vor dem Amtsgericht Obernburg ab.  

Weiterlesen …

Media Kanzlei erwirkt einstweilige Verfügung für Fotografen

Die Media Kanzlei Frankfurt erwirkt vor dem Landgericht Frankfurt eine einstweilige Verfügung gegen ein namhaftes Kreditinstitut. 

Weiterlesen …

Media Kanzlei wehrt erneut Filesharing Klage ab

Unsere Mandantin wurde von der Christian Meinke MFA + Filmdistribution e.K. verklagt

Weiterlesen …

Interview zur urheberrechtlichen Panoramafreiheit auf HR-Info

Rechtsanwalt Dr. Severin Müller-Riemenschneider ist am 09.07.2015 im Radio bei HR-Info zu hören. Thema "Panoramafreiheit"

Weiterlesen …

Im Musikproduzentenstreit auch im Widerspruchsverfahren erfolgreich

Die Medienkanzlei obsiegt auch in dem Termin am 20.05.2015 über den Widerspruch der Beklagtenvor dem LG Nürnberg-Fürth

Weiterlesen …

Abmahnung wegen Filesharing

Sie haben eine Abmahnung wegen Filesharings von einer Abmahnkanzlei erhalten?

In diesem Beitrag erläutern wir Ihnen was Filesharing ist, was es bei einer Abmahnung wegen Filesharings zu beachten gilt und welche Handlungsoptionen Sie haben.

Weiterlesen …

Media Kanzlei setzt vor LG Nürnberg-Fürth die Musikrechte eines renommierten Musiklabels durch

Die Media Kanzlei Frankfurt setzt vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth das Urheberrecht eines renommierten Musiklabels durch (Musikrecht). Unsere Mandantin ist ein Musiklabel dessen Geschäftsführer als Musikproduzent und als Komponist ca.  120 Millionen Tonträger produziert und verkauft hat, u.a. für Musiker wie Roxette, Savage Garden, Whitney Houston, Atomic Kitten, 50 Cent, Juliane Werding, Aqua, Pitbull, Kid Rock, Jay-Z, Shaggy, Vengaboys uvm.

Weiterlesen …

Unberechtigte Online-Nutzung auch dann vorsätzlich, wenn ein Dritter die Rechte hätte einholen müssen.

Das LG Potsdam hat entschieden, dass es für den Fall der Online-Nutzung fremder Bilder nicht ausreicht, sich darauf zu berufen, ein Dritter habe sich um Lizenzenzierung kümmern müssen.

Weiterlesen …

Nur Anspruch auf Nachtrag bei unzulässiger Verdachtsberichterstattung

Der Bundesgerichtshof hat entschieden (Urt. v. 18.11.2014 – VI ZR 76/14), dass ein Presseorgan, dass unter Beachtung der Voraussetzungen für eine zulässige Verdachtsberichterstattung über eine Straftat berichtet hat, bei späterer Ausräumung des Verdachts nicht auf Richtigstellung in Anspruch genommen werden kann.

Weiterlesen …

Vorsicht Webshopbetreiber! Verwendung einer AGB-Klausel, die gegenüber Verbrauchern ausschließlich auf deutsches Recht verweist, ist unwirksam

Das LG Oldenburg hat entschieden, dass eine AGB-Klausel, die gegenüber Verbrauchern ausschließlich auf die Verwendung deutschen Rechts verweist, unwirksam ist, wenn sich das Angebot des Webshopbetreibers auch an Verbraucher richtet, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland haben.

Weiterlesen …

Persönlichkeitsrecht von Staatsanwalt und Verteidigern steht presserechtlichem Auskunftsanspruch nicht entgegen

Der sich aus den Landespressegesetzen ergebende presserechtliche Auskunftsanspruch umfasst auch die Namen der Personen, die berufsmäßig an einem Strafverfahren mitgewirkt haben. Ihr Persönlichkeitsrecht steht dem Auskunftsanspruch nicht entgegen. Dies entscheid das Bundesverwaltungsgericht (6 C 35.13) und hob damit die Urteile der Vorinstanzen auf.

Weiterlesen …

Anwalt aktuell 06.01.2014: Anforderungen an eine Abmahnung nach Neuregelung des § 97a UrhG

Durch das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken wurden die Anforderungen an eine Abmahnung jüngst neu geregelt.

Weiterlesen …

Verwirkung einer Vertragsstrafe, wenn nach Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung Fotos nicht aus einer mittlerweile abgelaufenen Online-Auktion entfernet werden

Bei insgesamt elf Auktionen verwendete die Beklagte rechtswidrig vom Kläger hergestellte Produktfotos.

Weiterlesen …

Äußerungen müssen stets im Zusammenhang rechtlich bewertet werden

Einmal mehr hat der BGH seine Rechtsprechung im Äußerungsrecht bestätigt, wonach Äußerungen stets im Zusammenhang und nicht losgelöst von ihrem Kontext beurteilt werden müssen.

Weiterlesen …