Anwälte

Zum Profil

Dr. Tobias Hermann

Counsel | Rechtsanwalt

Kontakt

Rechtsgebiete: Medienrecht, Persönlichkeitsrecht, Presserecht, Kunsturheberrecht, Wettbewerbsrecht, Sportrecht, Einstweiliger Rechtsschutz, Prozessanwalt

 

Rechtsanwalt Dr. Tobias Hermann stammt aus Hamburg und betreut das Hamburger Büro der Media-Kanzlei. Er berät Privatpersonen und Unternehmen vor allem in Fragen des Presse-, Medien- und Wettbewerbsrechts sowie in allen Fragen rund um den Schutz von Persönlichkeitsrechten natürlicher Personen oder von Unternehmen.

Herr Dr. Hermann ist seit 2004 Dozent für das juristische Repetitorium Hemmer, dem bundesweit führenden Anbieter in der privaten Ausbildung von Jurastudenten und im Bereich der Ausbildung von Wirtschaftsprüfern für den bundesweiten Seminaranbieter econect tätig. Zudem hält er regelmäßig Vorträge im Rahmen der Fortbildung für Fachanwälte im Urheber- und Medienrecht. Er ist als Rechtsanwalt in der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer zugelassen und hat über sieben Jahre als Rechtsanwalt in einer Hamburger Medienrechtsboutique mit dem Schwerpunkt Persönlichkeitsrechtsschutz und Wettbewerbsrecht gearbeitet. Dort hat er vor allem Personen des öffentlichen Lebens und Unternehmen im Persönlichkeits- und Wettbewerbsrecht mitberaten sowie eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht für eine Person des öffentlichen Lebens verfasst. Herr Dr. Hermann ist Autor des Stichwort-Kommentars (erscheint 2018), Rezensent beim juristischen Portal „dierezensenten.blogspot.de“ sowie Autor/Mitautor diverser Fachaufsätze.

Herr Dr. Hermann studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Medienprivatrecht und promovierte dort anschließend bei Prof. Dr. Ladeur zum Thema „Der Werbewert der Prominenz – Vermögensrechtliche Ansprüche bei werblicher Zwangskommerzialisierung insbesondere von Politikern“.

Die Promotion wurde in der Schriftenreihe zur interdisziplinären Medienforschung von Prof. Dr. Hofmann-Riem, Bundesverfassungsrichter a.D., veröffentlicht.

Vor und während seines Studiums sammelte er als Hörfunk- und Printjournalist Erfahrungen auf der anderen Seite des Schreibtisches. Dieses Wissen ist heute bei der Bewertung medienrelevanter Fragen von großem Vorteil.  

Rechtsanwalt Dr. Hermann war als Referendar u.a. beim Norddeutschen Rundfunk, im Hamburger Mediendezernat der internationalen Kanzlei Lovells und in der medienrechtlichen Boutique „Frömming & Partner“ tätig.

Während seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt schloss Herr Dr. Hermann ein Weiterbildungsstudium an der Fernuniversität Hagen im Sportrecht insbes. zu haftungsrechtlichen Fragen erfolgreich ab. Er ist ehrenamtlich als Mitglied des Sportgerichts der Hamburger Freizeit-Fußball-Gemeinschaft tätig.

Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Hermann kostenlos und unverbindlich über unser Kontaktformular oder per E-Mail an anwalt@media-kanzlei-frankfurt.de.

 

Publikationen

Hermann, StichwortKommentar, Haftung, Schaden, Versicherung – Alphabetische Gesamtdarstellung, Kommentierung des Stichwortes „Berichte“ (erscheint 2018, Herausgeber Frank Pardey).

Hermann, Ansprüche bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen und die prozessualen Folgen, in: Gsell/Krüger/Lorenz/Mayer, Beck-Online Großkommentar Zivilrecht, § 823 BGB Teil 7.

Müller-Riemenschneider/Hermann, Anmerkung zu LG Frankfurt/M., Urt. v. 14.12.2017 – 2-03 O 270/17 – Persönlichkeitsrechtsverletzende Anprangerung durch private Fahndungsaufrufe in den Medien im Zusammenhang mit den „G-20“-Ausschreitungen (erscheint 2018).

Müller-Riemenschneider/Hermann, Anmerkung zu LG Frankfurt/M., Urt. v. 22.6.2017 – 2-03 O 355/16 – Keine Anwendung der Geständnisfiktion des § 138 Abs. 3 ZPO im Rahmen einer Verdachtsberichterstattung, AfP (Archiv für Presserecht) 2017, S. 456-457.

Müller-Riemenschneider/Hermann, Verkauf eines Medienspielers zum Streaming von illegal verbreiteten Inhalten als Urheberrechtsverletzung – Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 26.4.2017, Rs. C-527/15, EuR (Europarecht), S. 571-575.

Hermann, Anmerkung zu LG Hamburg, Urt. v. 10.2.2017 - 324 O 402/16 – Persönlichkeitsrechtsverletzende Passagen einer Satire – Schmähgedicht (Fall Böhmermann), AfP 2017, S. 180-182.

Hermann/Buljevic, Lex Werder – die Bremer Lösung zur Polizeikostenbeteiligung an kommerziellen Großveranstaltungen, NordÖR (Zeitschrift für öffentliches Recht in Norddeutschland) 2015, S. 198-205.

Cronemeyer (unter Mitarbeit von Hermann), Das Unternehmenspersönlichkeitsrecht in der gerichtlichen Praxis, Von Rechtsmeinungen, Prognoseentscheidungen und identifizierender Berichterstattung, AfP (Archiv für Presserecht) 2014, S. 111-116.

Cronemeyer/Hermann, Abgestempelt – Dürfen Journalisten aus Ermittlungsakten und Gerichtsprotokollen zitieren?, Message (internationale Zeitschrift für Journalismus) 2013, S. 90-93.

Cronemeyer (unter Mitarbeit von Hermann), Zum Anspruch auf Geldentschädigung bei der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts – Auswirkungen des Todes des Klägers nach Klageerhebung und Vererblichkeit des Anspruchs, AfP 2012, S. 10-14.

Hermann, Caroline, Marlene und Lafontaine – Dimensionen des Persönlichkeitsrechtsschutzes, Life and Law 2010, S. 334-338.

Hermann, Perspektiven eines grenzüberschreitenden Persönlichkeitsrechtsschutzes im Internet, AfP  2003, S. 232-242.

Hermann, Mittelbare Täterschaft bei irrtumsbedingter Selbsttötung des Opfers, ZfL (Zeitschrift für Lebensrecht) 2003, S. 110-120.

 

Publikationen